Adrian und Lou

11.11.2017 – Geschrieben von: Lou

Vor zwei Jahren habe ich das erste Mal bei Adrian mittrainiert – damals noch im Jonny M in Karlsruhe. Kurz und knapp, aber dick in meinem Kopf war der Entschluss nach der ersten Einheit: „Dort geh ich nie wieder hin, viel zu hart.“ Dinge zu beginnen, um sie direkt wieder zu beenden, gehört nicht zu meinen Eigenschaften. Deswegen gab ich dem Training nochmal eine Chance. Schließlich sagte eine kleine, aber kluge Stimme in mir, dass es sicherlich reizbar wäre, nicht nur an Grenzen zu stoßen, sondern über sie hinauszuwachsen. Dies beinhaltete, Kraft aufzubauen und an Ausdauer zu gewinnen und genau das würde ich mit dieser Trainingsform von Adrian schaffen.

Er hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft mich derart voran zu bringen und zu motivieren, wie ich es selbst nicht glauben konnte. Dazu kam noch ein weiterer Punkt, ich habe ihm während eines Trainings erzählt, dass ich nebenher eine Yogaausbildung absolviere. Ab diesem Zeitpunkt durfte ich nach dem von Adrian kleine Yogasequenzen einbauen.

Adrian_Lou_2

Rückblickend bin ich ihm dafür unendlich dankbar neben dem großen Lerneffekt den ich dadurch erzielte, bekam ich auch immer mehr Wertschätzung von Adrian gegenüber meiner Tätigkeit. Vielleicht war es ihm damals nicht bewusst was das mit mir machte aber ich hatte das Gefühl jemand erkannte mein Potential und möchte mich voran bringen. Und um genau solchen Begegnungen geht es doch im Leben – Begegnungen mit Menschen die durch verschiedenste Impulse deine eigene Weiterentwicklung fördern.

Im September letzten Jahres habe ich mein Studium in Karlsruhe beendet und bin nach München gezogen. Mir fehlte jedoch etwas. Das war nicht irgendetwas sondern konnte direkt beim Namen benannt werden: Die Trainingseinheiten mit Adrian.

Unsere Wege kreuzten sich dennoch, ich fuhr immer mal wieder an den Wochenenden nach Karlsruhe, um unter anderem an den Outdoor-Trainings teilzunehmen. Dies hat mir bis zu dem Zeitpunkt nicht nur Schweiß abverlangt, sondern mit Fortschritten, Erfolgserlebnissen und Energie beschenkt.

Adrian_Lou_1

Das Jahr 2017 oder: Wenn Träume fliegen lernen.

„AdrianCross meets CrossYoga“ heißt das gemeinsame Projekt und wird seitdem erfolgreich monatlich in Karlsruhe von uns beiden durchgeführt. Das Projekt beinhaltet zum einen die Kombination (Kraft)Training mit Yoga und zum anderen eine Geschichte, die wahr wurde. Adrian hat mich motiviert und den Glauben an mein eigenes Tun gestärkt. Dafür bin ich ihm unendlich dankbar. In diesem Projekt möchten wir das weitergeben, das besonders ich durch die Erfahrung mit Adrian erfahren habe: Den Glauben an sich selbst zu wecken und motiviert sportliche Ziele zu erreichen.

Hier kannst du den Eintrag teilen: